Klaipeda | TT-Line Fracht
DEDE

Verbindung von Trelleborg und Klaipeda


Klaipeda

Trelleborg – Klaipėda Route

Unsere Anbindung an die baltischen Staaten! 

 

TT-Line verbindet ab dem 9. Juni 2018 den Hafen von Klaipėda (Litauen) mit Trelleborg.

 

Mit dieser neuen Route vernetzt TT-Line den dynamisch wachsenden Verkehr zwischen Skandinavien, Dänemark, Russland, Belarus, den baltischen Staaten und der Ukraine.

Anfänglich mit einer RoPax – Fähre und einem wöchentlichen Rundlauf wird für den begleiteten sowie unbegleiteten Verkehr zusätzliche Kapazität zur Verfügung gestellt. Durch die Anbindung Klaipėdas an den Trelleborger Hafen erhalten Frachtkunden die Möglichkeit, ihre Transporte über Trelleborg nach Lübeck – Travemünde, Rostock und Swinoujscie  zu verschiffen.

Der Hafen von Klaipėda, als größten RoRo - Hub innerhalb des Baltikums, bietet einen hohen wettbewerbsfähigen Service, eine moderne Infrastruktur und eine exzellente Anbindung an das weite Hinterland wie zum Beispiel Kasachstan, die Ukraine, Belarus und Russland.

Demzufolge verbindet TT-Line nun ein weiteres wesentliches Drehkreuz im südlichen Ostseeraum mit Trelleborg und schafft dadurch einen wichtigen Mehrwert für seine Kunden in Bezug auf Flexibilität und Effizienz.

In Trelleborg, Lübeck – Travemünde und Rostock bestehen Zugverbindungen zu allen großen intermodalen Terminals z.B. Oslo (NO), Eskilstuna (SE), Duisburg (DE), Ludwigshafen (DE), Novara (IT) und Verona (IT).

Für Fragen, rund um die neue Verbindung und die wettbewerbsfähigsten Angebote, steht unser Sales Team gern zur Verfügung.

 

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Kapazität für +110 begleitete LKW
  • 17 Std. Überfahrtszeit nach Trelleborg
  • Zusätzliche Kapazität auf Spitzenabfahrten
  • Zugang zur intermodalen Infrastruktur
  • Folgende Einheiten können verschifft werden:
    • Begleitete LKW
    • Unbegleitete Trailer
    • Container
    • Gefahrgut
    • Temperaturgeführte Transporte

Fahrplan: 

Unser neuer Fahrplan ermöglicht den Frachtkunden, ausgehend von Klaipėda, am Sonntag Nachmittag alle Hauptziele in Skandinavien und Westeuropa zu erreichen und innerhalb der Woche die Lenkzeiten vollständig ausnutzen zu können. 

Zudem bietet der Fahrplan zum Ende der Woche eine schnelle und bequeme Rückfahrt nach Klaipėda mit der Möglichkeit, Volumen aus ganz Europa zu konsolidieren.